Amnesty International Gruppe 1062 (Köln Ehrenfeld)

Impressum | Login

Gruppe 1062 (Köln Ehrenfeld)

StartseiteVeranstaltung20151211

Ein Abend mit Liao Yiwu für Friedensnobelpreis-Träger Liu Xiaobo, seine Ehefrau Liu Xia und andere Verteidiger der Menschenrechte in China
am 11. Dezember 2015 um 20:00 Uhr im FORUM Volkshochschule im Kulturquartier am Neumarkt, Cäcilienstr. 29-33

Eine Veranstaltung von Amnesty International und der Volkshochschule Köln in Kooperation mit weiteren Partnern.



Liu Xia mit Foto von Liu XiaoboAm 10. Dezember 2015 – dem „Tag der Menschenrechte“ - jährte sich zum fünften Mal die Verleihung des Friedensnobelpreises an Liu Xiaobo, den prominentesten Bürgerrechtler Chinas. Wie viele Verteidiger der Menschenrechte sitzt Liu Xiaobo noch immer im Gefängnis. Seine Frau, die Künstlerin Liu Xia, steht seit Jahren in Peking, der Partnerstadt von Köln, unter Hausarrest - ohne jemals angeklagt worden zu sein. Die Werke der beiden sind in China verboten.

Mit Gesprächen, Texten, Liedern, Fotos und Videos vermittelte die Veranstaltung ein lebendiges Bild von Liu Xiaobo und Liu Xia und gab einen Einblick in die aktuelle Situation der Menschenrechte in China.


Liao YiwuAls Gast erzählte u.a. Liao Yiwu, der mehrfach preisgekrönte chinesische Schriftsteller und Bestseller-Autor (Friedenspreis des Deutschen Buchhandels, Geschwister-Scholl-Preis u.a.) auf der Veranstaltung von seinen Freunden Liu Xiaobo und Liu Xia. Weitere Teilnehmer der Veranstaltung waren u.a. der Sinologe Prof. Dr. Heiner Roetz, die chinesiche Autorin Tienchi Martin-Liao und der Kempener Pfarrer Roland Kühne. Moderiert wurde der Abend von der früheren Kölner Bürgermeisterin Angela Spizig.

Informationen zu der Veranstaltung finden Sie auch in unserem Veranstaltungsflyer und auf www.facebook.com/KoelnfuerLiuXiaobo. Literatur zum Thema finden Sie in unserer Bücherliste. Empfohlen sei in diesem Zusammenhang auch ein Beitrag von FLoK - Freier Lokalrundfunk Köln e.V.